Verwaltung
Objektbezogenes Management


Immobilienbetreuung versteht die Unternehmensphilosophie nicht als den handelsüblichen Begriff "Verwalten", sondern als "Objektbezogenes Management". Hierbei wird besonders auf die Substanzerhaltung und die Substanzverbesserung der Immobilie, auch unter Berücksichtigung energiesparender und umweltschonender Maßnahmen, Wert gelegt. Durch hohe Qualitätsstandards, innovative Technik, gezielte Arbeitsanweisungen und immobiliengerechte Auswahl und Überwachung des eingesetzten Personals werden die Kosten der Immobilienbewirtschaftung gering gehalten, ohne die Leistungsmerkmale negativ zu beeinflussen. Der aktuelle Bearbeitungszustand jeder einzelnen Immobilie kann über das Internet mittels Paßwort abgerufen werden.

Unternehmensziel ist, für jede Immobilie ein spezifisches Konzept zu erarbeiten, das den unterschiedlichen Anforderungen der Eigentümer gerecht wird. Um dieses Managementkonzept zu realisieren, wird das gesamte angebotene Spektrum in Dienstleistungsbausteine gegliedert und den oben genannten Begriffen zugeordnet.

Die komplette Immobilienbetreuung umfaßt einerseits die klassische Hausverwaltung im herkömmlichen Sinn, andererseits die Weiterentwicklung und Wertsteigerung der Immobilie. Eine Auswahl der Bausteine ist nachfolgend dargestellt:

Klassische Hausverwaltung

  1. Baustein: Buchhaltung
  2. Baustein: Einnahmen und Ausgabenrechnung
  3. Baustein: Verwaltung der Gelder
  4. Baustein: Nebenkostenabrechung
  5. Baustein: Ordnungsgemäße Instandhaltung und Instandsetzung

Immobilienmanagement

  1. Baustein: Entwicklung langfristiger Instandhaltungspläne
  2. Baustein: Optimierung der Bewirtschaftung und Nebenkosten
  3. Baustein: Weiterentwicklung der Immobilie
  4. Baustein: Erarbeitung und Verfolgung von Energiesparkonzepten
  5. Baustein: Verwaltungsstand "Storyboard"

Die oben genannten Bausteine sind für jede Immobilie individuell kombinierbar. Sie werden mit den Eigentümern im Vorfeld ausgewählt und bilden die Voraussetzung für den Maßnahmenplan, der in den Folgejahren umgesetzt wird. Den jeweils aktuellen Bearbeitungsstand können die Eigentümer im Baustein "Storyboard" über das Internet verfolgen. Dieses Angebot ist besonders für Eigentümer interessant, die nicht im Objekt wohnen, denn sie haben hier die Möglichkeit, sich außerhalb der Eigentümerversammlung direkt über den Ist-Zustand zu informieren.

Gerade im Bereich der Kapitalanlageobjekte sind die Eigentümer an der langfristigen Vermietbarkeit ihrer Immobilie interessiert. Dies kann nur durch ein qualifiziertes Management der Immobilie, das den Wünschen der Besitzer gerecht wird, erreicht werden. Bei dieser Art der Betreuung ist der Kapitalanleger sicherlich bereit, für die Verwalterleistung mehr zu bezahlen, wenn die Wertschöpfung seiner Immobilie steigt, bzw. auf dem geplanten Niveau bleibt.

Hingegen ist es bei einem überwiegend von Eigentümern bewohnten Objekt nicht unbedingt notwendig, regelmäßig die Anlage zu begehen, da die Eigentümer meist selbst auf das Erscheinungsbild und die Funktionsfähigkeit der Anlage achten. Deshalb sollte diesen Eigentümern die Möglichkeit gegeben werden, durch die Auswahl von wenigen Bausteinen, bei geringerer Verwalterleistung auch weniger zu bezahlen.

Sollten wir durch dieses Bausteinprinzip Ihr Interesse geweckt haben, würden wir uns freuen, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen und Sie uns bei einer Objektbegehung ihre Immobilie und ihre Vorstellungen darlegen würden. Anhand der von Ihnen gewünschten Bausteine werden wir dann für ihre Immobilie ein objektbezogenes Konzept erstellen.